Aktivurlaub in der Bikerregion Südtirol

Urlaub im Bikeparadies VinschgauUrlauber, die auch begeisterte Biker sind, möchten auch in ihrem Urlaub nicht auf ihr Fahrrad oder ihr Mountainbike verzichten. Die Tourismusbranche hat sich daher auch auf Ferien für Radfahrer eingestellt. Eigentümer spezieller Biker-Hotels versuchen, jeden Wunsch der Radler-Zunft zu erfüllen. So verleihen sie zum Beispiel Fahrräder, unterhalten eine Fahrradwerkstatt für die kleinen und großen Pannen, sorgen für die richtige Ausstattung und stellen die schönsten und abwechslungsreichsten Touren für den Radfahrer zusammen.

Rennradfahren in SüdtirolAber welche Regionen eignen sich nun besonders für einen erlebnisreichen Biker-Urlaub? Unvergesslich wird ein Aufenthalt in Südtirol sein. Diese zauberhafte Region im Norden Italiens mit seinem mediterranen Flair, seinen abwechslungsreichen Landschaften und den kilometerlangen ausgebauten Radwegenetzen lässt jedes Radler-Herz höher schlagen. Südtirol überrascht durch seine Gegensätzlichkeit. So ist gemütliches und erholsames Radwandern durch sonnendurchflutete Täler mit einzigartiger Vegetation, durch schattige Wälder und sattgrüne Wiesen besonders geeignet für Familien mit Kindern. Die Überwindung steiler Passagen in den Dolomiten fordert hingegen jeden Radsportler heraus.

Die beliebte Urlaubsregion Vinschgau ist ein wahres Paradies für Biker. Nahezu 680 Kilometer lang ist das Streckennetz für Radfahrer. Sie ist für jeden geeignet, der sich gern auf dem Fahrrad bewegt. Radwanderer unternehmen Tagestouren, bei denen sie die zauberhafte Region mit den wichtigsten Sehenswürdigkeiten erkunden. Mountainbiker, die das sportliche Risiko in den Bergen suchen, finden geeignete Routen, um sich auszutoben zu können.

Latsch Vinschgau TrailsBesonders lohnenswert ist die Strecke vom Ort Reschen aus bis zum sonnigen Meran. Diese Route bezaubert durch einzigartige Landschaften. Man fährt durch Wiesen und Wälder, radelt an Weinbergen und Obstwiesen vorbei. Auf der erlebnisreichen Radtour entdeckt man zahlreiche kulturelle Highlights wie sehenswerte Klöster und Burgen. Und natürlich legt man auch Pausen ein und lässt sich in Restaurants und Gasthöfen kulinarisch verwöhnen. Und dann geht es gestärkt weiter auf der Entdeckungsreise durch das schöne Südtirol. Wer sich eine längere Radtour nicht zutraut, braucht keine Angst zu haben, auf der Strecke zu bleiben. Er kann jederzeit auf dem Streckenabschnitt Mals-Meran in die Vinschger Bahn umsteigen und somit ohne Anstrengung an sein Ziel gelangen.

Traumtrails in SüdtirolAuch das Eisacktal gehört zu einer der beliebtesten Ferienregionen für Radfahrer und Mountainbiker. Unterschiedliche Schwierigkeitsstufen ermöglichen allen Bikern, sich mit dem Rad durch die abwechslungsreiche Landschaft zu bewegen. Eine gemütliche Fahrt durch das Tal ist ebenso möglich wie gewagte Bergtouren bis zu den Gipfeln. Die überwältigende Aussicht auf die Südtiroler Gebirgswelt ist eine Entschädigung für die Strapazen des anstrengenden Aufstiegs mit dem Rad.

Warum sollte man seinen Aktivurlaub in Südtirol nicht mit einem Wellness-Urlaub kombinieren? Verschiedene Hotels bieten Rundum-Verwöhn-Programme für den sportlichen Radfahrer an. Entspannende Massagen, regenerierende Bäder und entschlackende Saunabesuche machen den Biker fit für weitere Entdeckungsreisen per Rad.