Der 13. Kaunertaler Gletscherkaiser

Am Donnerstag, den 25. Juni, ist es soweit: Der nunmehr 13. Kaunertaler Gletscherkaiser steht vor der Tür! 51 Kilometer, 2.150 Meter Höhenunterschied und das alles auf zwei Rädern an einem Tag – das ist ein Radrennen der Extraklasse.

Der Kaunertaler Gletscherkaiser ist, nach dem Großglockner-Rennen in Österreich, das Radrennen mit der höchsten Bergankunft. Getreu dem Motto „Auf majestätischen Straßen in königlichen Ländern auf der Suche nach dem Kaiser“ findet auch heuer wieder das beliebte und anspruchsvolle Radrennen der Elite im Kaunertal statt. Zusammen mit dem Dreiländergiro Nauders stellt der Kaunertaler Gletscherkaiser ein CUP-Rennen der Fahrrad-Elite dar und ist im wahrsten Sinne des Wortes eine der höchsten Auszeichnungen des Radsports.

Ablauf des Kaunertaler Gletscherkaisers 2015

Los geht’s um 09.00 Uhr in der Ortschaft Feichten im Kaunertal. Von dort aus geht’s dann bis Prutz recht eben hinaus und ist somit ideal zum Aufwärmen. Ab Prutz ist aber dann ziemlich schnell Schluss mit „gemütlich“. Von hier aus geht’s steil bergauf über Kauns und somit über die ersten der insgesamt über 2.000 Höhenmeter, die es zu überwinden gilt. Daraufhin geht’s weiter in Richtung Kaunertaler Gletscher, wo sich die Radfahrer nach überstandener Fahrt auf 2.750 Höhenmetern befinden und somit den Gipfel der Strecke und auch der Veranstaltung erreicht haben. Der Zielschluss erfolgt dann spätestens um 13.00 Uhr.

Am Start- und am Zielpunkt feuern ebenso begeisterte Zuschauer die Radfahrer an und unterstützen Sie mit Jubelschreien und anspornenden Worten. Zu guter Letzt gibt’s dann natürlich auch die Ehrung der bestplatzierten Radfahrer, wobei Männer und Frauen getrennt voneinander bewertet werden.

Das Bike- und Wanderhotel Schwarzer Adler in Nauders wünscht viel Spaß!